Skip to main content

Reinigung des Katzenbaums

In diesem Beitrag gehe ich einerseits auf die Reinigung des Katzenbaums ein und anderer Seits gebe ich Ihnen Tipps, dass Ihre Katze auch nach der Reinigung des Katzenbaums weiterhin gefallen an diesem hat, da ja der optimale Katzenbaum Standort bereits gefunden wurde.

Warum ist die Reinigung des Katzenbaums wichtig?

Vielmals habe ich selbst den Eindruck, dass sich unsere Katze hauptsächlich mit zwei Sachen in ihrem Leben beschäftigt. Auf der einen Seite ist es das ausgiebige, viele und lange Schlafen und auf der anderen Seite ist es die eigene Körperpflege.

Da Katzen viel Zeit mit der Pflege ihres Fells verbringen, bevorzugen sie natürlich auch einen sauberen und gepflegten Katzenbaum. Und genau aus diesem Grund, ist eine fortlaufende und immer wiederkehrende Pflege des Katzenbaums so wichtig.

Was Sie bei der Reinigung beachten sollten

Wenn der Katzenbaum lediglich mit ein wenig Schmutz und Haaren befallen ist, reicht in den meisten Fällen der normale Staubsauger. Wenn der Katzenbaum jedoch mit Plüsch bestückt ist, empfiehlt sich entweder eine Polsterdrüse oder eine speziell entwickelte Tierhaarbürste.

Es gibt viele Katzen die noch nicht ganz Stubenrein sind, was sie auch dazu veranlasst unter Umständen ihr Geschäft sei es ein kleines oder auch ein grosses Geschäft auf dem Katzenbaum zu erledigen. In diesem Fall reicht natürlich ein Staubsauger nicht mehr. Sollte dies der Fall sein, empfiehlt es sich hier zuerst mit einem feuchten Lappen, die verdreckte Stelle so zu reinigen. Bitte beachten Sie in diesem Fall, dass der Lappen wirklich nur feucht ist und nicht nass und dass Sie kein Putzmittel verwenden. Wenn Sie dennoch ein Putzmittel verwenden möchten, achten Sie darauf, dass es kein Putzmittel ist, welches nach Zitrone duftet, da Katzen diesen Duft nicht wirklich mögen und so eher einen weiten Bogen um den neu gereinigten Katzenbaum machen.

Es gibt Katzenbäume, bei denen die Stangen nach oben aus Karton bestehen. Dies können Sie auf den ersten Blick nicht erkennen, da ja in vielen Fällen Sisal um die Stämme gewickelt ist. Wenn Sie nun einen nassen Lappen verwenden, kann dieser durch die nässe die Stabilität verlieren oder auch grau werden. Aus diesem Grund empfehle ich Ihnen lediglich einen Feuchten Lappen zu verwenden, damit die beiden oben genannten Probleme nicht oder nur in den wenigsten Fällen auftreten werden.

Arten und Häufigkeit der Reinigung

Einige Arten der Reinigung wurden bereits oben beschrieben. Ich nehme diese hier dennoch einmal auf und gehe auf verschiedene Details ein.

Staubsauger

Die einfachste und schnellste Art ist sicherlich den Katzenbaum mit Hilfe des Staubsaugers zu reinigen. Viele Katzenbäume sind mit Plüsch überzogen. Hier empfehle ich ihnen entweder eine Polsterbürste zu nehmen oder eine spezielle Tierhaarbürste.

Damit der Katzenbaum immer eingermassen sauber ist, empfiehlt sich ihn ein bis zwei Mal pro Woche mit dem Staubsauger zu reinigen.

Lappen

Die Reinigung mit einem feuchten Lappen ist dann wichtig, wenn zum Beispiel die Katze noch nicht Stubenrein ist und ihr kleines oder grosses Geschäft auf dem Katzenbaum erledigt hat oder die Katze auf den Katzenbaum erbrochen hat. In diesem Fall empfehle ich einen feuchten Lappen zu nehmen und die stelle entsprechend zu pflegen.

Warum nur ein feuchter Lappen und kein nasser?

Dies habe ich weiter oben schon angedeutet, warum man auf keinen Fall einen nassen Lappen verwenden sollte.

Da die Stangen bei billigen Katzenbäumen zum Teil auch aus Karton bestehen, kann unter Umständen der Katzenbaum massiv an Stabilität einbüssen, was nebst dem defekt auch eine Gefahr für die Katze darstellen kann.

In meinen Augen, macht es keinen Sinn, wenn der Katzenbaum auch ein- bis zwei-Mal pro Woche mit einem feuchten Lappen gereinigt wird.

Wir reinigen unseren Katzenbaum lediglich dann mit einem feuchten Lappen, wenn er entsprechend schmutzig ist und der Schmutz mit dem Staubsauger nicht mehr entfernt werden kann.


Ähnliche Beiträge